Sie sind hier: Startseite

Gappenach die Perle des Maifelds

DorfFunk - Offizielle Meldungen aus Gappenach

Hier könnt Ihr die aktuellen öffentlichen Meldungen der Gemeinde Gappenach aus dem DorfFunk abrufen.
Bild anklicken und schon wirst Du weitergeleitet :-)

Rückgabe der Fragebögen zur Dorfmoderation

Vor einigen Tagen wurde an alle Gappenacher Haushalte zum Auftakt der Dorfmoderation ein Fragebogen zugestellt. Sofern nicht schon geschehen, möchte ich noch einmal alle, die einen Fragebogen erhalten haben bitten, diesen bis zum 16. Oktober 2020 bei mir abzugeben. Nur wenn sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger an der Fragebogenaktion beteiligen, ist ein fundiertes und objektives Meinungsbild für Gappenach möglich.
Für ihre Mithilfe herzlichen Dank!


Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Herbstaktion - aktiv für unser Dorf

Wie in jedem Herbst müssen auch dieses Jahr die Gemeindeflächen wieder für den nahenden Winter vorbereitet werden. Viele umfangreiche Arbeiten - vorrangig Schneide - und Pflegearbeiten an Beeten, Hecken, Sträuchern und Grünflächen im Gemeindebereich – sind wieder durchzuführen.
Darüber hinaus wollen wir die öffentlichen Kanal- und Abwasserschächte an unseren Straßen reinigen. In einer Zeit, in der Starkregenereignisse zunehmen, eine wichtige Tätigkeit, um Schäden zu vermeiden.
Hierzu findet am 17. Oktober 2020 in der Zeit von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr eine Arbeitsaktion statt. Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die aktiv etwas für unser Dorf tun wollen, sind herzlich eingeladen.
Da die Ortsgemeinde nur über ein begrenztes Sortiment an geeignetem Werkzeug verfügt, wäre es schön, wenn die/der eine oder andere wieder zweckmäßiges Gerät mitbringen könnte.
Treffpunkt ist um 09:00 Uhr am Gemeindehaus.
Über eine rege Beteiligung würde ich mich sehr freuen.

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Absage des Martinszuges 2020



Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,

wie Sie vielleicht schon in der letzten Ausgabe der Maifelder Nachrichten in einer Mitteilung des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Maifeld gelesen haben, wird es in diesem Jahr leider keine St. Martinsumzüge in der Verbandsgemeinde Maifeld geben. Die kalte Jahreszeit, das damit verbundene erhöhte Infektionsrisiko, dass sich auch an den aktuellen Infektionszahlen ablesen lässt,  sowie die weiterhin geltenden Hygieneregelungen in Rheinland-Pfalz haben zu dieser Entscheidung geführt.
Auch wenn St. Martin, hoffentlich nur in diesem Jahr, nicht durch unsere Straßen reiten kann, so soll doch ein kleiner Teil der Brauchtumsveranstaltung bewahrt werden. Unsere Kinder, sowie unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger sollen nicht auf den traditionellen Martinsbrezel verzichten müssen. Gerne wird er am Sankt Martinstag, Mittwoch den 11. November 2020 an die Haustür gebracht.
In den vergangenen Jahren waren während des Martinszuges viele Fenster und Türen mit Kerzen, beleuchteten Kürbissen und anderer Dekoration liebevoll geschmückt. Das war immer ein schöner Rahmen für den Umzug.  Als kleines Zeichen zum Erhalt der Tradition wäre es schön, wenn in diesem Jahr neben dieser Beleuchtung auch die Laternen der Kinder in den Fenstern stehen würden.
Ich wünsche uns allen einen schönen Sankt Martinstag.
Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Seniorenfahrt 2020



Liebe Gappenacher Seniorinnen und Senioren,

wir alle beobachten die  Corona-Krise und das damit verbundene  Infektionsgeschehen mit hohem Interesse. Die Entwicklung ist leider noch so, dass ein unbeschwertes Reisen mit geselligem Beisammensein nicht  möglich ist. Auch die neuesten Hygienekonzepte und die damit verbundenen Abstands- und Verhaltensregeln lassen keine Ausflugsfahrt zu, die uns allen Freude bereiten würde. Das Infektionsrisiko, gerade für unsere Personengruppe, ist einfach zu hoch.

Aus diesem Grunde wird die für diesen Herbst geplante Seniorenfahrt schweren Herzens abgesagt.

Ich hoffe, die Umstände ändern sich rasch, sodass wir diese Fahrt vielleicht schon im Frühjahr des kommenden Jahres nachholen können.

Ihr

Udo Heinemann

Ortsbürgermeister

Aktuelle Beschwerden wegen Verunreinigungen durch





In der Ortsgemeinde Gappenach gibt es derzeit mehr als 60 registrierte Hunde, die „Gassi“ geführt werden und dabei ihr „Geschäft“ häufig auf Straßen, Gehwegen oder sonstigen öffentlichen und privaten Flächen verrichten. In Hundekot zu treten ist äußerst unangenehm. Zudem müssen oftmals Unbeteiligte die „Hinterlassenschaften“ entfernen. Aktuell führt dies wieder zu häufigeren Beschwerden und Verärgerung.

Entsprechend einer im Jahre 2002 erlassenen Gefahrenabwehrverordnung sind alle Hundehalter dazu verpflichtet, Verunreinigungen durch Hundekot unverzüglich zu beseitigen. Bei Missachtung kann dies mit einer Geldbuße geahndet werden.

Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, die Verunreinigungen des eigenen Hundes beim Ausführen zu beseitigen. Leider sieht die Realität oftmals anders aus. Häufig wird erst geschaut, ob man nicht beobachtet wird und geht dann einfach weiter. Aufgrund immer zahlreicherer Beschwerden über Verunreinigungen durch Hundekot, hat die Verbandsgemeinde Maifeld Hundekotbeutel angeschafft, die im Bürgerbüro der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld abgeholt werden können. Mit Hilfe dieser Hundekotbeutel können Sie die “Hinterlassenschaften” Ihres Hundes aufnehmen und ordnungsgemäß entsorgen. Deshalb appelliere ich an alle Hundehalter, beim Ausführen der Tiere diese Beutel stets mit sich zu führen, im Bedarfsfall zu benutzen und anschließend in die heimische Mülltonne zu werfen.

Helfen Sie  mit, für ein sauberes Gappenach und ein gutes Miteinander!

Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

KFD Gappenach

Die Abb. zeigt C. Puth (kfd Gappenach), H. Kutzner (EIKKK), S. Zimmermann (kfd Gappenach), S. Siener (KCK) und K. Simanowski KCK), von links nach rechts.





Katholische Frauengemeinschaft Gappenach

Aufgrund der zahlreichen Spenden zur Unterstützung des Kinderspielfestes 2019 in Gappenach, konnte die kfd Gappenach einen Gewinn in Höhe von 1.000 € realisieren. Der kfd Gappenach war es ein großes Anliegen mit diesem Betrag Organisationen zu unterstützen, die mit großem ehrenamtlichen Engagement kranke Kinder und deren Familien unterstützen.

Die Wahl fiel dabei auf die EIKKK (Elterniniative krebskranker Kinder in Koblenz) und die Klinik Clowns Koblenz die je 500 € als Spende von der kfd Gappenach erhielten.

Die EIKKK wurde 1989 von betroffenen Eltern gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, krebskranken Kindern und Eltern in der schwierigen Zeit der Krebstherapie unterstützend zur Seite zu stehen. Ziel ist den Kindern die schwere Zeit der Therapie zu erleichtern und gleichzeitig der Familie als Ganzes Hilfeleistungen in vielfältiger Form anzubieten. Unter anderem auch durch die Bereitstellung zweier kliniknaher Elternwohnungen als ein „Zuhause auf Zeit“ für Eltern deren Kinder in der Kinderklinik Kemperhof Koblenz behandelt werden. Weitere Informationen unter www.eikkk.de

Die Klinik Clowns Koblenz besuchen kranke Kinder in Krankenhäusern und pflegebedürftige Senioren in Pflegeheimen. Sie verschenken dabei freudige und leichte Momente als bunte Farbkleckse in der notwendigen, alltäglichen und nüchternen Routine der Kliniken und Heime. Folgender Satz ist uns in besonderer Erinnerung geblieben: „Manchmal ergeben sich bei unseren Begegnungen die ganz großen Momente: nämlich dann, wenn wir ein Zimmer verlassen und die Kinder oder Senioren noch weiter singen, lachen und herumalbern. Gerade das intuitive, an die jeweilige Situation angepasste Begegnung mit den Kindern oder Senioren hat uns beindruckt. Ggf. heißt dies auch mal gemeinsam schweigen zu können. Weitere Informationen unter www.klinikclowns-koblenz.de.

Die Mitglieder beider Organisationen arbeiten ehrenamtlich und sind daher dringend auf Spenden angewiesen. Gerade in der aktuellen Zeit ist Unterstützung und Kreativität sehr wichtig, um den kranken Kindern und pflegebedürftigen Senioren schöne Momente schenken zu können.

Pressemitteilung der kfd Gappenach/August 2020

Bankettregulierungsarbeiten in der Ortsgemeinde Gappenach

Im Bereich der Ortsgemeinde Gappenach wurde im vergangenen Jahr das Bankett an einigen Wirtschaftswegen bearbeitet. Dies geschieht in erster Linie, um die Entwässerung der Wege zu gewährleisten, sie vor Frostschäden zu schützen und damit verbundene Reparaturkosten zu minimieren. Weitere Gründe dieser Maßnahme sind die Hochwasservorsorge im Hinblick auf mögliche Starkregenereignisse und die Herstellung der ursprünglichen Wegebreite.
Diese Arbeiten wurden noch nicht abgeschlossen und sollen dieses Jahr unmittelbar nach der Ernte fortgesetzt werden.
Grundstückseigentümer oder Pächter, die diese Arbeiten selbst durchführen wollen, werden um Mitteilung an den Ortsbürgermeister gebeten.
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

10. Corona-Bekämpfungsverordnung

Seit dem 24.06.2020 Tag tritt die 10. Corona-Bekämpfungsverordnung in Kraft.
Durch die Änderungen haben sich auch bei den Hygienekonzepten Veränderungen ergeben.

So wird hinsichtlich des Betriebes der Gemeindehäuser/Stadthallen unterschieden zwischen privaten Veranstaltungen und „sonstigen Veranstaltungen“.<
Für beide Fälle wurde jeweils eine Hygieneverordnung erlassen.
Beide Hygieneverordnungen findenSie unter unten aufgeführten LINKS.

Hygienekonzept private Veranstaltungen

Hygienekonzept für Veranstaltungen Außen

Hygienekonzept für Veranstaltungen Innen

Hygienekonzept für den Sport im Innenbereich

Hygienekonzept für den Sport auf Außenanlagen

es geht voran!

Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,

seit Mitte März 2020 waren Gemeinschaftseinrichtungen, so auch unser Gemeindehaus und die Grillanlage, wegen der Corona-Situation zu schließen. Im Zuge der Lockerungsmaßnahmen ist nun ab 10. Juni 2020 eine eingeschränkte Nutzung wieder möglich. Welche Veranstaltungen unter welchen Auflagen wieder durchgeführt werden können, richtet sich nach den Hygienekonzepten der jeweils gültigen Fassung der Corona-Bekämpfungsordnung von Rheinland-Pfalz. Sie wird regelmäßig der aktuellen Situation angepasst. Die gültigen Hygienekonzepte für Veranstaltungen im Innen- und Außenbereich, die für unser Gemeindehaus und die Grillanlage gelten, können hier (siehe unten) eingesehen werden. Weitere Informationen erteilt gerne auch der Ortsbürgermeister (Tel.: 02654-8218).

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Die aktuellen Konzepte finden Sie in der Aktualisierung von 24.6.2020 (siehe oben)

Gappenach April 2020

Dorf-Funk

Freischaltung der „Dorffunk-App“

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Ende März 2020 hat das Innenministerium entschieden, die Anwendung DorfFunk aufgrund des aktuell gesteigerten Bedarfs digitaler Kommunikation, kostenfrei und landesweit freizuschalten.

Mit der DorfFunk-App für das Smartphone steht damit nun auch in Gappenach eine datensichere und technisch zuverlässige Möglichkeit der digitalen Vernetzung zur Verfügung.

Es können nahezu alle Funktionen wie „Plausch“, „Biete“ „Suche“ und „News“ genutzt werden. In absehbarer Zeit kommt auch noch die Funktion „Veranstaltungen“ hinzu.

Sie können „Gappenach“ dann als Heimatort auswählen und auch einstellen, egal ob Sie nur Informationen und Veranstaltungen aus unserem Ort oder auch aus den umliegenden Dörfern erhalten möchten.

Der große Vorteil ist, dass sie sich nicht mehr aktiv um Informationen kümmern müssen, sondern diese - wenn gewollt - automatisch auf ihrem Mobiltelefon angezeigt werden. So sind sie jederzeit über das aktuelle

Dorfgeschehen im Bilde.

Dies ist eine neue tolle Kommunikationsmöglichkeit, um sich in unserem Dorf zu verständigen und sich auf kurzem Wege zu informieren.

Ich würde mich freuen, wenn sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger die „App“ herunterladen und installieren und somit Interesse am aktuellen Dorfgeschehen bekunden würden.


Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Klick aufs Bild- da gibt es alle Informationen

Maifeld GIN aus Gappenach

Klick aufs Bild - da gibt es mehr Informationen
Klick aufs Bild - da gibt es mehr Informationen

Gappenach 06052018