Karneval

Sitzung 2017 der Präsi

Tolle Session 2017 der „Kooperation Gappenacher Karneval“
Die „Kooperation Gappenacher Karneval“ schaffte es in einer Woche gleich zweimal das Gemeindehaus bis auf den letzten Platz zu füllen.

Bei freiem Eintritt und günstigen Preisen waren auch in diesem Jahr die Sitzplätze beim „15. Kinderkarneval“ schnell besetzt und auch die Stehplätze waren oftmals bis auf den letzten Platz vergeben.

Die vielen Kinder, Jugendliche, Eltern, Oma und Opa´s sahen 20 (!) Programmpunkte von Kindern für Kindern mit Gruppen aus der ganzen Region.

Wieder einmal besuchten uns zahlreiche Gruppen aus Münstermaifeld, Mertloch, Polch, Lasserg, Kobern-Gondorf, Koblenz-Niederberg sowie aus Neuwied.

Dies waren:

„Fünkchen“ und „Blaue Funken“ mit ihrer Trainerin Jutta Krechel aus Mertloch„Närrische Corps Blau-Weiß Koblenz-Niederberg“ mit ihrer Trainerin Julia Kohlhier tanzte – noch unerkannt – die „Confluentia 2018“ mit„Rote Funken“ mit ihrer Trainerin Simone Höger aus Mertloch„Polcher Funken“ mit ihren Trainerinnen Jenny Hellinger und Katharina HembKinderprinzenpaar mit den Möhnen aus Münstermaifeld„Meenstrer Hoppelditze“ und Tanzmariechen Franzi Noll mit ihrer Trainerin Sonja HickmannDie kleine und die große Garde aus Lasserg mit ihrer Trainerin Sophie EtzkornTanzmariechen Novalee Neus von der „IBKK“ aus Neuwied-Block„Tanzmäuse Münstermaifeld“ mit ihrer Trainerin Jolene Daleiden„SVU Showtanzformation aus Kobern-Gondorf“ mit ihren Trainerinnen Lorena + Sonja MünchJugend-Garde der „KG Rot-Weiß Münstermaifeld“ mit ihrer Trainerin Dorothee Hamza„Silver-Dancers“ mit ihrer Trainerin Silke Roth aus Neuwied
Außerdem standen aus Gappenach auf der Bühne:

das „Showduo“ Anne Diensberg und Pia Zimmermann mit ihrer Trainerin Jessika Wierschemein toller und sehr lustiger Vortrag („Wie mache ich mich für die Sitzung fertig“) kam von Jana Hörsch, Annika Kaufmann und Pia Zimmermann„Tanzmäuse Gappenach“ mit ihrer Trainerin Lena Hörsch
und als Höhepunkt erschien dann das „Nachwuchs-Männerballett“.
Sie performten passend zum Thema „Las Vegas“ einen sensationellen Tanz.
Trainiert wird die tolle Truppe von Hella Hörsch und Michelle Seul.

Herzlichen Dank an die „Katholische Frauengemeinschaft“, die sich um das leibliche Wohl aller großen und kleinen Gäste kümmerte sowie an das Gappenacher Männerballett, das erneut die Bewirtung übernahm.
Außerdem gilt großer Dank Lena und Ruth Hörsch, die 250 Buttons für die Kinder als „Dankeschön“ für ihren Auftritt anfertigten.
Für die Technik sorgte Hermann Arens. Das Programm hatte Thomas Probstfeld zusammengestellt, der auch selbst für einen reibungslosen Ablauf an diesem Nachmittag sorgte.

Der „Fünfer-Rat“ mit Lukas Cyll, Luisa Heinemann, Annika Kaufmann, Max Kaufmann und Maurice Seul führte gekonnt und sehr souverän durch das kurzweilige gut 4stündige Programm.

Eine wieder einmal äußerst gelungene Veranstaltung, bei der nicht nur alle Besucher, sondern auch alle Akteure auf der Bühne sehr viel Spaß hatten. Man konnte den Kleinen (und Großen) den Spaß im Gesicht förmlich ansehen.

Alle Gruppen freuen sich bereits auf das kommende Jahr, wo sie erneut auf der Gappenacher Bühne auftreten wollen.

Damit waren die zwei großen Veranstaltungen der „Kooperation Gappenacher Karneval“ für dieses Jahr vorbei.

Ein Highlight stand jedoch noch bevor:
Die Teilnahme am Rosenmontagsumzug in Polch.

Großer Dank gilt an dieser Stelle Frank Marzinzik und Oliver Fuhs-Rudolph, die federführend für den diesjährigen Wagenbau verantwortlich waren sowie Oleg Kolechenko und allen fleißigen Helfern, die den Wagen so kreativ bemalt und verschönert haben.

So konnte eine ca. 50köpfige Gruppe mit vielen Gappenachern sowie deren Familien und Freunde aus vielen Nachbarorten im Rosenmontagsumzug in Polch mitgehen.
Es ist immer wieder toll zu sehen, dass man jedes Jahr auf´s Neue eine der – wenn nicht sogar die – größte Gruppe beim Höhepunkt der närrischen Zeit stellen kann.

Mein persönlicher Dank geht vor allem an unsere hervorragende Jugend.
Es ist bemerkenswert, dass sich unsere jugendlichen Tanzgruppen in diesem Jahr sogar noch vergrößert bzw. mit Freunden aus den Nachbargemeinden verstärkt haben.
Das zeigt die gute Stimmung in den Gruppen und die Wertschätzung ihrer tollen tänzerischen Auftritte.
Es ist beeindruckend zu sehen, wie ihr bei allem mitzieht bzw. wie viel Verantwortung ihr auch bei der Gestaltung des Bühnenbildes erneut übernommen habt und wie bravourös ihr das in diesem Jahr wieder umgesetzt habt. Vielen lieben Dank dafür!

Ein herzlichen Dankeschön an dieser Stelle noch einmal an alle Akteure und besonders an die vielen Helferinnen und Helfer, die bei den Veranstaltungen tätig waren, denn ohne solch´ ein tolles Team gäb´ es auch unsere alljährlich grandiosen Karnevalsveranstaltungen in unserem Dorf nicht.
D A N K E für Euren Einsatz ! ! !

Thomas Probstfeld
Sitzungspräsident
„Kooperation Gappenacher Karneval“









Fotos:

„1-Kopie.jpg“ Die „Tanzmäuse“ und das „Nachwuchs-Männerballett“ mit
Sitzungspräsident Thomas Probstfeld
=> Peter Seydel

„4.jpg“ „Die Tanzmäuse“
=> Peter Seydel

„17015700....jpg“ Die Gappenacher beim Rosenmontagsumzug in Polch
=> privat

2017

Kooperation Gappenacher Karneval“Programm der Fasenachtssitzung vom 04. Februar 2017
Unter dem Motto „Feiern, heiraten und noch zocken, so werden wir Las Vegas rocken“ feierten über 170 Narren vom ganzen Maifeld bei der 57. Fasenachtssitzung der „Kooperation Gappenacher Karneval“ im ausverkauften Gemeindehaus bis in die frühen Morgenstunden.

Nach der Begrüßung durch Sitzungspräsident Thomas Probstfeld, der zum 10. Mal durch das gut 5stündige, aber sehr kurzweilige und hochklassige Programm führte, kamen unsere Freunde aus dem benachbarten Naunheim mit dem „Batallion Royal de Naudem“ zu Besuch.

Als Gastgeschenk hatte Kommandeur Jan Klinker zum 1. Mal die „legendäre“ Showtanzgruppe des „NCV“ im Gepäck. Die jungen Damen beeindruckten alle Anwesenden mit schöner Musik, Synchronität und tollen Kostümen. Die Choreographie entwarf Udo Eulgem (auch als „Dörthe Dutt“ bekannt). Trainiert wird die Gruppe von Kerstin Michels und Sarah Reth.

Anschließend besuchte uns die „KG Rot-Weiß Münstermaifeld“ mit ihrem Prinzenpaar Horst II. und Beate II. mit Hofstaat, Elferrat, Garde sowie mit Ihrer Obermöhn Ingrid II. samt Hofstaat, Gefolge, Möhnenverein und Kinderprinz. Bei diesem zahlenmäßig beeindruckenden Besuch wurde es auf der Bühne recht voll.

Unser „Showduo Gappenach“ (Anne Diensberg und Pia Zimmermann) sorgte für die ersten Beifallsstürme und langanhaltenden Applaus. Der tolle Tanz (unter dem Motto „Clowns“) mit sehr viel Gymnastik und Akrobatik wurde von Jessika Wierschem einstudiert, mit dem sie auch wieder zahlreiche Termine in der Region wahrnehmen.

Auch in diesem Jahr waren die „Trauerschnallen“ wieder da. Sie berichteten von ihren Männern bzw. dem Geschehen aus dem Dorf. Dies war erneut ein äußerst gelungener Sketch.
Als „Klageweiber“ auf der Bühne waren:
Dorothee Endres, Elke Hörsch, Ruth Hörsch, Andrea Kaufmann, Bettina Marzinzik, Doris Pütz und Sylvia Rudolph.

Anschließend zeigten die „Tanzmäuse Gappenach“ eine „Zeitreise durch die Musik“.
Hier tanzten Anne Dienstberg, Sophia Geishecker, Luisa Heinemann, Jana Hörsch, Annika Kaufmann, Laura Marzinzik, Julia Strang und Pia Zimmermann. Einstudiert wurde der tolle Tanz erneut von Lena Hörsch.

Zum ersten Mal war die Showtanzgruppe der „Große(n) Koblenzer Karnevalsgesellschaft 1847 e. V.“ mit ihrem Motto „Zirkus“ zu Gast. Für die 25 Tänzer/innen war es eine große Herausforderung auf unserer kleinen Bühne zu tanzen. Doch für eine „professionelle“ Tanzgruppe ist auch dies kein Problem und so konnten sich all die Närrinnen und Narren über einen grandiosen Tanz freuen.
Einstudiert wurde der Tanz von Sandra Hamm und Julia Wilsdorf.

Als letzter Programmpunkt der ersten Halbzeit stieg Harald Hörsch als der „USA-Urlauber“ in die Bütt und unterhielt das Publikum mit vielen Geschichten von den „crazy Americans“.

Nach der Pause brodelte es in der Narrhalla so richtig.

Das „Gappenacher Männerballett“ wollte eigentlich nicht mehr tanzen, sondern nur ein wenig singen, aber zum Gesang kamen dann doch wieder zahlreiche Tanzschritte hinzu. Sie heizten dem Publikum mit „Voxxclub“ und Andreas Gabalier so richtig ein.
Es sangen bzw. tanzten:
Hermann Arens, Oliver Fuhs-Rudolph, Stefan Gilles (jun.), Harald Hörsch, Thomas Kaufmann, Neuzugang Jörg Möller, Thomas Probstfeld, Alexander Wierschem und Bernd Zimmermann. Trainiert wurden die Jungs von Steffi Zimmermann.

Joachim Einig als „Et Botterblömche“ ist mittlerweile „Kult“ auf der Sitzung. Seine erneut grandiose Büttenrede sorgte wieder für beste Unterhaltung und viel Gelächter im Saal.

Erstmals konnten wir auch ein Tanzpaar stellen, das mit toller Musik und sehenswerten Tanzeinlagen und Akrobatik zu überzeugen wusste. Hella Hörsch und Maurice Seul gaben hier alles und fesselten das Publikum mit ihrer Darbietung.

Die „Dreamgirls“ der „Ewig jungen Möhnen“ aus Welling waren auch in diesem Jahr wieder zu Gast. Die 13 jungen Damen präsentierten einen sehenswerten Afrika-Tanz mit tollen Kostümen. Einstudiert wurde der Tanz von Annalyn Capistrano und Katja Weber.

Das abschließende Highlight des Abends war das „Gappenacher Nachwuchs-Männerballett“.
Sie waren in diesem Jahr – passend zum Motto – in Las Vegas unterwegs und es wurde dort tatsächlich gefeiert, gezockt und am Ende geheiratet.
Damit sorgten sie für große Stimmung in der Narhalla und waren erneut ein würdiger Abschluss der Sitzung.
Es tanzten:
Felix Alsbach, Jonas Heinrich, Lukas Hörsch, Max Kaufmann, Jannik Klee, Oleg Kolechenko, Marvin Marzinzik, Johannes Mohr, David Münzel, Eric Port und Maurice Seul. Trainiert wurden sie von Hella Hörsch und Michelle Seul.

Erwähnenswert ist, dass es seit langer Zeit mal wieder eine Sitzung von Gappenacher für Gappenacher war. Denn von 13 Auftritten konnte die „KGK“ 8 selbst stellen.

Ganz besonders großer Dank galt in diesem Jahr wieder der Jugend, die erneut die Gestaltung des Bühnenbildes übernommen hatte. Es ist sagenhaft, was die Truppe auf die Wand gezaubert hat. Ich behaupte, wir haben das schönste Bühnenbild vom ganzen Maifeld!
Auf unseren Nachwuchs können wir echt stolz sein! DANKE …
Felix Alsbach, Lukas Cyll, Annika Kaufmann, Luisa Heinemann, Jana Hörsch, Lena Hörsch, Lukas Hörsch, Max Kaufmann, Laura Marzinzik, Marvin Marzinzik, David Münzel, Maurice Seul und Pia Zimmermann sowie Oleg Kolechenko aus Gierschnach.

Außerdem bedankte sich der Sitzungspräsident bei dem Team von Heinz und Hiltrud Henrich, das mit vielen fleißigen Helfern erneut um die 140 Orden in aufwendiger Handarbeit herstellte.

Für besonders herausragende Leistungen in diesem Jahr erhielten Max Kaufmann und Maurice Seul den Sessions-Orden der „RKK“. Sie waren unermüdlich für die Sitzung bzw. das Bühnenbild im Einsatz.

Der „Rhein-Zeitungs-Orden“ für besondere Verdienste im Gappenacher Karneval ging an Joachim Einig, der seit vielen Jahren bzw. fast schon Jahrzehnte als „Botterblömche“ in die Bütt geht. Gerade in der heutigen Zeit, wo die Sprechvorträge bzw. Büttenreden vom Aussterben bedroht sind, ist dies eine herausragende Leistung.
Ebenfalls großer Dank galt all den zahlreichen Helfern hinter der Bühne (Küche, Theke, Bedienungen, Bon-Kasse), ohne die solch´ eine Veranstaltung nicht möglich wäre sowie unseren Wagenbauern.

Für die Technik und einen reibungslosen Ablauf sorgten Manfred Klee, Stefan Hörsch sowie Max Kaufmann und Maurice Seul.
Fotografisch wurde die Sitzung von Claudia Hein und Johannes Weidenbach festgehalten; aufgezeichnet wurde sie von Bernd Zimmermann.

An der Seite von Sitzungspräsident Thomas Probstfeld saßen in diesem Jahr ausschließlich Frauen, die noch nie im Elferrat waren. Die Komitee-Mitglieder waren Franziska Feltens-Probstfeld, Bettina Marzinzik, Karin Probstfeld und Jessika Wierschem.

Thomas Probstfeld
- Sitzungspräsident -
„Kooperation Gappenacher Karneval“

Kindersitzung 2017

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Karneval

Kappensitzung 4. Februar 2017

Klick auf das Bild - dann siehst du mehr :-)

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Karneval in Gappenach

GAPPENACH

„Kooperation Gappenacher Karneval“ (KGK)

Session 2017
Terminvorschau:
Samstag, 04. Februar 2017 Sitzung der „Kooperation Gappenacher Karneval“

Sonntag, 12. Februar 2017 Kinder- und Jugendkarneval – Eintritt frei!

Mittwoch, 15. Februar 2017 „21. Kreisnarrentreffen“ in Mülheim-Kärlich

Wir freuen uns über jeden, der den Gappenacher Karneval aktiv unterstützen möchte.

Karnevalssitzung 16. Januar 2016

Karneval - Nachlese 2016

Gappenach

„Kooperation Gappenacher Karneval“

Der Karneval in Gappenach lebt mehr denn je

Nun ist sie wieder vorbei, die „närrische Zeit“.
In diesem Jahr waren viele Veranstaltungen und Termine auf Grund der Kürze der Session doch sehr „komprimiert“.

Wenn ich persönlich auf die Session 2016 in Gappenach zurückblicke, dann fallen mir drei Schlagworte ein „Jugend“, „Stolz“ und „Dank“.

Nachdem unsere „altgedienten“, zuverlässigen, kompetenten und kreativen Bühnenbauer Heinz Henrich, Karl-Heinz Pütz und Arnold Probstfeld ankündigten kürzer zu treten, da hatte ich große Bedenken wie es mit dem Bühnenbild in Gappenach nun weitergehe.

Im schlimmsten Fall wäre man zurück auf die ursprüngliche Dekoration der Bühne mit rot-weißen „Tüchern“ gegangen.

Doch unsere Jugend war zur Stelle und zeigte „Flagge“.
Die angebotene Hilfe der – nun in den Ruhestand tretenden – Bühnenbildgestalter wurde nicht wirklich benötigt.

So traf sich eine Gruppe von vielen Jugendlichen und jungen Erwachsenen (wovon fast alle auch unserer „Kolpingjugend“ angehören) und zauberten ein Bühnenbild, das seinesgleichen auf dem Maifeld suchte.

Sie malten und bastelten viele Stunden.
Etwas Unterstützung bekam man von Oleg aus unserem Nachbardorf Gierschnach, der - dankenswerterweise - einige Figuren und Details vorzeichnete bzw. am Ende noch den „perfekten Schliff“ gab.

Ich glaube viele Besucher der Kappensitzung und auch des Kinderkarnevals hatten - genauso wie ich – einen „WOW-Effekt“.

Daher gilt es an dieser Stelle noch einmal DANK zu sagen an diesen tollen Nachwuchs, der für unseren Karneval im Dorf so „lebenswichtig“ ist und auch die Zukunft des Brauchtums in unserem Ort sichert.
„Ich bin wirklich stolz auf Euch!!!“.

In unserer sehr schnelllebigen Zeit gehen in unserem „Alltag“ Dinge oft „unter“.

Einfach nur mal „DANKE“ sagen, einen kurzen Augenblick der Anerkennung und Wertschätzung. Was in der heutigen Zeit leider oft viel zu kurz, ja oft sogar als „selbstverständlich“ hingenommen wird.
Manchmal habe ich den Eindruck, dass es die Besucher unserer Sitzung schon fast „nerven“ könnte, wie oft ich mich bei all den vielen Helfern und Aktiven bedanke.
Ohne all diese Menschen im Hintergrund gäbe es jedoch weder unsere schöne Fasenachtssitzung, noch unseren stimmungsvollen Kinderkarneval, der mit 19 (!) Programmpunkten in diesem Jahr auch an seine (positiven) Grenzen stieß!

Ich bin „nur“ der Vertreter bzw. Repräsentant der „Kooperation Gappenacher Karneval“ (KGK), der im Scheinwerferlicht bzw. im Vordergrund stehen darf.
Dies ist mir jedoch eine große Freude und Ehre, die KGK bei zahlreichen Veranstaltungen (Sitzungen, „Krombiere-Jeck-Orden“, „Kreisnarrentreffen“, Narrenmesse, Empfang der „HWK“, …) vertreten zu dürfen.

Unsere vielen fleißigen Helfer (Theke, Küche, Bedienung, Bonkasse, Technik, Bühnenbildgestalter, Orden-Team, Button-Team, Wagenbauer, unsere „Putz-Kolonne“, …) sieht man dagegen jedoch leider nicht.
Aber gerade all die vielen Menschen im Hintergrund ermöglichen erst diesen tollen Gappenacher Karneval.

Daher auch an dieser Stelle noch einmal einen herzlichen DANK an Euch alle!

Der Karneval in unserem kleinen 320-Seelen-Dorf ist in der ganzen Region (Maifeld, Kaisersesch, Koblenz, Neuwied, …) bekannt.
Dies haben wir nicht nur unserem „alten“ Gappenacher Männerballett, sondern gerade aktuell auch unserem „Jugend-Männerballett“ (Felix Alsbach, Jonas Heinrich, Lukas Hörsch, Max Kaufmann, Jannik Klee, Marvin Marzinzik, Maurice Seul und Leo Zimmermann mit ihren Trainerinnen Hella Hörsch und Michelle Seul) und unserem Showtanz „Das Geheimnis der Nacht“ mit Pia Zimmermann und Anne Dienstberg zu verdanken, die unser Dorf und unseren Karneval mit ihren zahlreichen Auftritten in der Region repräsentieren und glanzvoll vertreten.

Euch allen noch einmal VIELEN, VIELEN Dank für diese tolle Session 2016 und auf noch viele weitere schöne und närrische Momente mit unserem Karneval in Gappenach.

Darauf ein dreifach von Herzen, Jappenesch Helau!

Thomas Probstfeld
- Sitzungspräsident -
„Kooperation Gappenacher Karneval“

Karnevalsstizung 2016

Rheinzeitung 19.01.2016

es geht wieder los

Kinderkarneval 2016

JANZ WISCHTISCH!!!

Alle Gappenacher Jecken, Narren, Karnevalssüchtigen und Frimme (auf Hochdeutsch = Nicht-Gappenacher) die mit dem Karnevalsumzug mitgehen möchten.

Obacht!!

Anmeldeschluss für die Teilnahme am großen Rosenmontagsumzug in Münstermaifeld am 08. Februar ist am Sonntag 24 Januar nach der Kindersitzung.
Wo kann man sich melden?
Im Gemeindehaus (ahl Schull) ist eine Liste direkt im Foyer, wo auch die Kostümbestellung aushängt!Direkt per Telefon beim Organisator Oliver (Olli) Fuhs-Rudolf (die Telefonnummer gibt es auch im Gemeindehaus)

Jappenesch – HELAU

Kinderkarneval 2016

Der Sitzungspräsident!!!

Eine tolle Session 2015
Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal für eine tolle Session 2015 in unserem Jubiläumsjahr in Gappenach bedanken!

Neben unserer Sitzung und dem Kinderkarneval waren wohl die beiden Umzüge in Rüber und am Rosenmontag in Polch die Höhepunkte der Session.

Großer Dank für das kurzfristige Mitwirken am Umzug in Rüber geht an Martina Schuster. Das Mitwirken am Umzug in Polch (mit den schönen Luftballons) organisierte Andrea Kaufmann. Herzlichen Dank dafür!

Zudem glänzte auch das Jugend-Männerballett und die Gappenacher Girl´s mit tollen Auftritten in der Region.

Dank gilt allen, die bei der Session im Vordergrund sowie im Hintergrund aktiv waren.
An dieser Stelle möchte ich mich neben den Bühnenbauer auch noch einmal recht herzlich bei den Wagenbauern bedanken. Stellvertretend sei hier Frank Marzinzik und Nick Hausner sowie all den anderen zahlreichen Helfern gedankt.

DANKE für Eurer aller Engagement für den tollen Karneval in unserem kleinem Dorf!

Närrische Grüße von Eurem Sitzungspräsident
Thomas Probstfeld

KFD Heringsessen

800 Jahre Gappenach 5 x 11 Jahre Karneval

hier : Rosenmontag in Polch 2015

Klick auf´s Bild dann siehst du mehr

800 Jahre Gappenach 5 X 11 Jahre Karneval

hier: Karnevalsumzug Rüber 2015

Klick auf´s Bild für mehr Foto´s

Kooperation Gappenacher Karneval 2015

13. Kinderkarneval in Gappenach vom 01. Februar 2015
Unter dem Motto „In Gappenach – das ist doch klar, feiern wir 5 x 11 und 800 Jahr´“ feierten zahlreiche Kinder aus der ganzen Region – im Gemeindehaus in Gappenach – den 13. Kinder-karneval, der sich weiterhin an großer Beliebtheit erfreut.

Über 140 junge und jung gebliebene Närrinnen und Narren standen an diesem Tag auf der Gappenacher Bühne und sorgten mit 15 Programmpunkten für tolle Unterhaltung für die vielen Kinder, Eltern, Oma´s und Opa´s.

Nach dem Einmarsch des jungen Sitzungskomitees und Begrüßung durch Anna-Lena Rockenfeller eröffneten die „Kleinen Fünkchen“ aus Mertloch die Sitzung.
Einstudiert wurden die Kleinen von Jutta Krechel.

Anschließend gaben die „Gappenacher Berufstätigen“ einen Einblick in ihren Arbeitsalltag. Sie zeigten wie verschiedenste Berufe ihre körperlichen Tätigkeiten ausüben, ohne sich dabei in die Quere zu kommen. Ein toller Vortrag von Lukas Cyll, Anne Diensberg, Jana Hörsch, Lena Hörsch, Annika Kaufmann und Pia Zimmermann.

Nun erschienen die „Blauen Funken“ aus Mertloch auf der Bühne. Die 8 Mini-Funken hatten zur Verstärkung auch einen Major mit dabei. Diesen schönen Tanz studierte erneut Jutta Krechel ein.

Danach präsentierte die Showtanzgruppe des „Närrischen Corps Blau-Weiß e. V.“ aus Koblenz-Niederberg einen fantastischen Tanz mit sehr schönen Kostümen. Die 19 Tänzerinnen zeigten mit ihrem „Rock´n Roll im Hühnerstall“ eine tolle Leistung und ließen die Federn fliegen.
Trainiert wird die Gruppe von Julia Kohl, die in Gappenach aber von Sina Rolim vertreten wurde.

Jetzt stand erneut eine Gruppe aus Mertloch auf dem Programm. Die „Roten Funken“ aus Mertloch boten dem Publikum ebenfalls einen tollen Tanz.
Einstudiert wurden sie von Simone Höger und Jutta Scherhag.

Als Höhepunkt der ersten Hälfte tanzte das „Jugend-Männerballett“. Unter dem Motto „Tarzan und Jane“ zeigten sie ihre Interpretation der Geschichte und brachten den Saal damit zum Beben.
Auf der Bühne standen:
Felix Alsbach, Lukas Hörsch, Max Kaufmann, Jannik Klee, Marvin Marzinzik, Maurice Seul und Leo Zimmermann. Trainiert wurden die Jungs von Hella Hörsch und Michelle Seul.

Nach der Pause zeigten die „Polcher Funken“ mit ihrem „Army Dance“ einen äußerst sehenswerten Tanz.
Die Gruppe wird von Jenny Hellinger und Katharina Meurer trainiert.

Anschließend erschienen die „Gappenacher Girls“ als „Schlümpfe“ und heizten dem Publikum in der Gappenacher Narrhalla so richtig ein. Ein super Tanz von Anne Diensberg,
Luisa Heinemann, Jana Hörsch, Annika Kaufmann, Laura Marzinzik und Pia Zimmermann.
Nun erschien die Showtanzformation des“ SVU“ aus Kobern-Gondorf (und Dreckenach) auf der Bühne. Die 10 jungen Damen zeigten mit ihrem Tanz „Crazy Puppets – die verrückten Puppen“ einen besonderen Auftritt mit einer tollen Choreographie. Die Tänzerinnen ließen auf der Bühne buchstäblich die Puppen tanzen.
Trainiert wird die Gruppe von Lorena Münch (und Sonja Münch).

Die größte Gruppe des Tages waren die kleinen „Tanzmäuse“ aus Münstermaifeld, die mit sage und schreibe 25 (!) Tänzerinnen und Tänzern auf der Bühne standen. Eine Glanzleistung der Kleinen, da es auf der Gappenacher Bühne dann doch etwas eng wurde.
Einstudiert wurde die Gruppe von Claudia Scholl.

Anschließend marschierte das Kinderprinzenpaar aus Münstermaifeld mit Prinz Yannik I. vom Reiterpfad und seiner Prinzessin Lisa I. vom Eltzer Wald mit Hofstaat, Garde, Prinzen-gefolge (und Vorstand der Möhnen) auf. Dieser „hohe Besuch“ aus der Nachbarschaft krönte die Kindersitzung an diesem Tag. Das Prinzenlied war der absolute Knaller und sorgte für mächtig viel Stimmung im Saal.

Als vorletzter Programmpunkt stand die Jugendgarde der „KG Rot-Weiß Münstermaifeld“ auf der Bühne. Sie sorgten mit ihrem schönen Tanz und der super Musik für Party-Stimmung.
Einstudiert wurde die Gruppe von Dorothee Hamza und Ramona Hürter.

Der absolute Höhepunkt war das „Gappenacher Männerballett“, das sich zum Jubiläum mit ehemaligen Tänzern verstärkt hatte und ein Medley ihrer vergangenen Tänze präsentierte. Hierzu zogen sich die 13 Tänzer auch noch einmal um und brachten die Narrhalla zum Beben.
Es tanzten: Hermann Arens, Stefan Gilles (jun.), Stefan Gilles (sen.), Dieter Hörsch, Harald Hörsch, Stefan Hörsch, Thomas Kaufmann, Lothar Laux, Thomas Probstfeld, Rolf Seul, Alexander Wierschem, Harald Wolf und Bernd Zimmermann.
Einstudiert wurde der Tanz von Steffi Zimmermann mit Unterstützung von Ruth Hörsch.

Großer Dank galt erneut den Bühnenbildgestaltern, die auch in diesem Jahr eins der schönsten Bühnenbilder des Maifelds entworfen haben. Dies waren Heinz Henrich, Karl-Heinz Pütz, Arnold Probstfeld sowie Max Kaufmann und Maurice Seul.

Ebenfalls großer Dank galt dem „Männerballett“ und seiner Trainerin Steffi, die an diesem Tag erneut für die Bedienung und Bewirtung der Gäste zuständig waren sowie den „Küchen-Damen“ der „Kath. Frauengemeinschaft“, die mit Kaffee, Waffeln, Frikadellen und Käse für das leibliche Wohl der jungen und älteren Narren sorgten.

Weiterer Dank galt Stefan Groß an der Kamera, der die Sitzung filmte sowie Johannes Weidenbach, der zahlreiche Fotos von den Akteuren und Besuchern machte.
Zudem hatte Franziska Feltens das Schmücken der Narrhalla übernommen. Für die Technik an diesem Tag waren Max Kaufmann und Bernd Zimmermann zuständig. Thomas Probstfeld hatte das Programm zusammengestellt und sorgte daher auch selbst für einen reibungslosen Ablauf der Kindersitzung.

Durch das kurzweilige Programm führten die Komiteemitglieder Doreen Röser, Ernst Hohenegger, Anna-Lena Rockenfeller, Ian Hahn und Sophia Wagner.

Der 13. Kinderkarneval in Gappenach war somit wieder eine rundum gelungene Veranstaltung für den Nachwuchs. Die vielen auswärtigen Tanzgruppen aus Mertloch, Münstermaifeld, Polch, Kobern-Gondorf und Koblenz-Niederberg versprachen auch im nächsten Jahr wieder auf der Gappenacher Bühne erscheinen zu wollen.

Thomas Probstfeld

Kinderkarneval 2015

Klick auf´s Bild

und weiter geht´s die Kindersitzung

Nachlese zur Kappensitzung 2015

Kooperation Gappenacher Karneval



Bericht zur der Fasenachtssitzung vom 24. Januar 2015
Unter dem Motto „In Gappenach, das ist doch klar, feiern wir 5x 11 und 800 Jahr´“ feierten über 170 Narren vom ganzen Maifeld bei der 55. Fasenachtssitzung der „Kooperation Gappenacher Karneval“ im ausverkauften Gemeindehaus bis in die frühen Morgenstunden.

1960 fand erstmals eine Sitzung in Gappenach statt, so dass man in diesem Jahr dieses närrische Jubiläum feiern konnte.

Nach der Begrüßung durch Sitzungspräsident Thomas Probstfeld, der zum 8. Mal durch das Programm führte, eröffnete die „KG Rot-Weiß Münstermaifeld“ mit den Möhnen sowie Obermöhn Michaela I. vom Nordseestrand ins Burgenland mit ihrem Elferrat als erster Programmpunkt die Sitzung und sorgten für Stimmung. Als Gastgeschenk hatten sie ihr Tanzmariechen Barbara Noll mitgebracht.

Als nächstes zeigten die „Gappenacher Girls“ als Schlümpfe einen tollen Tanz. Dies waren Anne Dienstberg, Luisa Heinemann, Jana Hörsch, Annika Kaufmann, Laura Marzinzik und Pia Zimmermann.

Vom „Närrischen Corps Blau-Weiß e. V.“ aus Koblenz-Niederberg kamen die rockenden Hühner nach Gappenach. Sie tanzten Rock´n Roll im Hühnerstall und begeisterten die Narren.
21 toll kostümierte Tänzerinnen sorgten für mächtig viel Stimmung in der Narrhalla.

Auch die Mertlocher Möhnen mit Obermöhn Doris I. – die lachende Burhex – kamen zu Besuch und gratulierten zum diesjährigen Jubiläum. Auch sie hatten ein Gastgeschenk mitgebracht. Lea Englisch und Catharina Scherhag zeigten einen sehr schönen Tanz.

Der Vorstand der „Kath. Frauengemeinschaft Gappenach“ zeigte, wie sie ihren Beruf im Alltag – mit körperlicher Betätigung – ausüben. Ein äußerst lustiger Vortrag der Damen.
Dies waren: Dorothee Endres, Elke Hörsch, Ruth Hörsch, Andrea Kaufmann, Bettina Marzinzik, Doris Pütz und Silvia Rudolph.

Anschließend gab Dennis Lohner drei Lieder zum Besten und sorgte somit für Stimmung pur im Gappenacher Gemmeindehaus.

„Et Botterblömche“ alias Joachim Einig sorgte – wie schon seit vielen Jahren - mit seiner grandiosen Büttenrede für beste Unterhaltung und viel Gelächter im Saal. Mit seinem Vortrag nimmt er oft einzelne Gappenacher Bürger auf´s Korn.

Der absolute Höhepunkt der ersten Hälfte war das „Gappenacher Männerballett“, dass sich zum Jubiläum mit ehemaligen Tänzern verstärkt hatte und ein Medley ihrer vergangenen Tänze präsentierte. Hierzu zogen sich die 14 Tänzer viermal um und brachten die Narrhalla zum Beben.
Es tanzten: Hermann Arens, Oliver Fuhs-Rudolph, Stefan Gilles (jun.), Stefan Gilles (sen.), Dieter Hörsch, Harald Hörsch, Stefan Hörsch, Thomas Kaufmann, Lothar Laux, Thomas Probstfeld, Rolf Seul, Alexander Wierschem, Harald Wolf und Bernd Zimmermann.
Einstudiert wurde der Tanz von Steffi Zimmermann mit Unterstützung von Ruth Hörsch.

Nach der Pause sorgten die Bettgeschichten von Harald Hörsch und Stefan Hörsch für viele Lacher im Saal. Ihr „Revival-Sketch“ („Leevje“) von vor 23 Jahren war ein toller Vortrag.

Das Märchen „Aschenbrödel“ war ein absoluter „Kracher“. Erzählerin Steffi Zimmermann verlas die Geschichte, bei der „Aschenbrödel“ (Silvia Böhm) trotz der großen Eifersucht von den „hässlichen Schwestern“ (Barbara Hertz und Susanna Trapp) mit Hilfe der „guten Fee“ (Ruth Hörsch) ihren „schönen Prinz“ (Thomas Kaufmann) fand.

Einen mal wieder äußerst sehenswerten Showtanz zeigten die „Dreamgirls“ der „Ewig jungen Möhnen“ aus Welling. Die 19 jungen Damen präsentierten mit atemberaubenden Kostümen einen tollen Tanz Natürlich wollte das Publikum nach solch einem Auftritt eine entsprechende Zugabe der Truppe von Annalyn Capistrano, Jennifer Spitzlei und Dana Grebe.

Als vorletzter Punkt stand zum ersten Mal ein Tanzpaar aus Bendorf auf der Bühne. Sarah Arndt und Sascha Arndt errangen bereits viele Titel (u. a. Koblenzer und Neuwieder Stadtmeister, 3. bei den Hessen-Meisterschaften, ...). Die Narren konnten sich bei ihrem Paar-Tanz davon überzeugen, warum sie so viele Titel gewinnen konnten. Ein tolle Leistung der Beiden!

Zum grandiosen Finale erschien das Gappenacher Jugend-Männerballett als „Tarzan und Jane“. Sie sorgten mit aktuellen und modernen Liedern für einen würdigen Abschluss der Sitzung.
Es tanzten:
Felix Alsbach, Jonas Heinrich, Max Kaufmann, Jannik Klee, Marvin Marzinzik, Maurice Seul und Leo Zimmermann. Trainiert wurden sie von Hella Hörsch und Michelle Seul.

Großer Dank galt erneut den Bühnenbildgestaltern, die auch in diesem Jahr wieder ein sehenswertes Bühnenbild entwarfen. Dies waren Heinz Henrich, Arnold Probstfeld und Karl-Heinz Pütz, die von Max Kaufmann und Maurice Seul unterstützt wurden.

Außerdem bedankte sich der Sitzungspräsident noch einmal bei dem Team von Heinz Henrich, dass mit vielen fleißigen Helfern ca. 200 Jubiläums-Orden in aufwendiger Handarbeit herstellte.

Für besondere Verdienste im Gappenacher Karneval erhielt in diesem Jahr Dorothee Endres den „Rhein-Zeitungs-Orden“ verliehen.

Ebenfalls großer Dank galt all den zahlreichen Helfern hinter der Bühne (Küche, Theke, Bedienungen), ohne die solch´ eine Veranstaltung nicht möglich wäre.

Für die Technik und einen reibungslosen Ablauf sorgten Stefan Hörsch, Udo Link, Manfred Klee, Max Kaufmann, Maurice Seul und Stefan Groß hinter der Kamera.

An der Seite von Sitzungspräsident Thomas Probstfeld saßen in diesem Jahr die Komiteemitglieder Sandra Lang und Christoph Lang sowie Astrid Hartkop und Thomas Adams.



Thomas Probstfeld

Kappensitzung 2015

klick auf´s Bild

Karneval 2015

5 x 11 Jahre Fasenacht + 800 Jahre Gappenach

Nach dem Kartenvorverkauf am vergangenen Sonntag gibt es noch einige wenige Karten für unsere Sitzung, die bei Udo Link (Tel. 0 26 54 – 77 36) erworben werden können.

Das Motto der diesjährigen Session lautet:

„In Gappenach – das ist doch klar,
feiern wir 5 x 11 und 800 Jahr´!“

Außerdem wird wieder ein Fasenachts-Wagen gebaut.
Die Federführung hierfür übernehmen in diesem Jahr:

Frank Marzinzik Tel. 0 26 54 – 79 58
Nick Hausner Tel. 01 76 – 18 47 27 22

Das Wagenprojekt kann nur mit zahlreicher Unterstützung von Freiwilligen verwirklicht werden. Daher bitte ich – wie jedes Jahr – um Hilfe!

Wir gehen in diesem Jahr als „Clown´s“ (5 x 11 Jahre Fasenacht) im Polcher Umzug mit. Wer noch kein Clown´s-Kostüm haben sollte, kann sich gerne an Andrea Kaufmann (Tel. 0 26 54 – 98 70 56) wenden.
Für das Wurfmaterial sammeln wir 10,- Euro pro Erwachsenen und 5,- Euro pro Kind.

Thomas Probstfeld
Sitzungspräsident

Karneval 2015

Kooperation Gappenacher Karneval

Jubiläums-Session 2015

5 x 11 Jahre Fasenacht + 800 Jahre Gappenach

Sonntag, 11.01.2015 10.00 Uhr Kartenvorverkauf für die Sitzung am 24.01.2015

Sonntag, 18.01.2015 11.11 Uhr Verleihung des „Krombiere-Jeck-Ordens“ in Rüber

Samstag, 24.01.2015 19.11 Uhr Sitzung der „Kooperation Gappenacher Karneval“

Sonntag, 01.02.2015 14.11 Uhr Kinderkarneval für Groß und Klein

Mittwoch, 04.02.2015 18.11 Uhr Kreisnarrentreffen in Plaidt

Sonntag, 08.02.2015 11.11 Uhr 25 Jahre NCV - Jubiläumsempfang

Der Kartenvorverkauf am Sonntag, 11. Januar 2015 läuft wie in den Jahren zuvor ab.
Eine Eintrittskarte kostet 7,- Euro und es können maximal bis zu 8 Karten pro Person erworben werden.
Die Karten werden nach dem Modus vergeben: Wer zuerst kommt, bekommt auch die besten Sitzplätze!

Natürlich sind auch alle Maifelder Vereine recht herzlich zu unserer Sitzung eingeladen.
Ich bitte diese dann einen oder zwei Vertreter (je nach Karten-Bedarf) zum Kartenvorverkauf zu entsenden, da in diesem Jahr keine Karten-Vorbestellungen mehr entgegen genommen werden.
Der Verkauf soll für alle „fair“ ablaufen und jedem die Chance auf eine Karte zur begehrten Sitzung geben.

Außerdem sind alle Gappenacher Närrinnen und Narren recht herzlich eingeladen mit zur Verleihung des „Krombiere-Jeck-Ordens“ am Sonntag, 18.01.2015 um 11.11 Uhr in Rüber sowie zum „Kreisnarrentreffen“ am Mittwoch, 04.02.2015 um 18.11 Uhr in Plaidt zu fahren.
Treffen zur gemeinsamen Fahrt nach Rüber am 18.01.2015 ist um 10.15 Uhr im Gemeindehaus!

Bei Rückfragen steht Ihnen Sitzungspräsident Thomas Probstfeld, Tel. 0 26 54 / 98 70 72, mobil 01 74 – 38 26 063 oder per Email: Thomas.Probstfeld@freenet.de gerne zur Verfügung.

Kappensitzung 2014

Kooperation Gappenacher Karneval

Programm der Fasenachtssitzung vom 08. Februar 2014

Unter dem Motto "In Gappenach da geht es rund, denn da ist heute Geisterstund´" feierten über 170 Narren vom ganzen Maifeld bei der 54. Fasenachtssitzung der "Kooperation Gappenacher Karneval" im ausverkauften Gemeindehaus bis in die frühen Morgenstunden. Nach der Begrüßung durch Sitzungspräsident Thomas Probstfeld, der zum 7. Mal durch das Programm führte, eröffnete die "KG Rot-Weiß Münstermaifeld" mit Präsident Dietmar Schäfer samt Garde und Möhnen mit Obermöhn Michaela I. mit ihrem Elferrat als erster Programmpunkt die Sitzung und sorgten für Stimmung. Zum ersten Mal war die "Funkengarde Kollig" zu Gast in Gappenach. Diese zeigten einen tollen Tanz und brachten die Narren somit langsam auf "Temperatur". Trainiert wurden sie von Julia Rolwes und Silvia Ollig. Ebenfalls eine Premiere feierte "Der Pälzer" (Ralf Irmer). Er stand erstmals auf der Gappenacher Bühne. Da ihn aber niemand so richtig verstand, hatte er eine einheimische "Dolmetscherin" alias Karin Probstfeld mitgebracht, die alles verständlich "übersetzte". Zum Abschluss gab es dann auch noch ein stimmungsvolles Lied für alle zum Mitsingen. Die "Trauerschnallen" - bestehend aus dem Vorstand der "Kath. Frauengemeinschaft" - berichteten von ihren Erlebnissen und unterhielten damit das Publikum aufs Beste. Dies waren: Dorothee Endres, Ruth Hörsch, Andrea Kaufmann, Bettina Marzinzik, Doris Pütz und Silvia Rudolph.
Unsere Freunde vom "NCV" aus Naunheim waren mit ihrem "Batallion Royal de Naudem" zu Gast. Zur Überraschung und Freude aller, hatte Jan Klinkner seine Stimmungskanone Dennis Lohner im Gepäck, der den Saal an diesem Abend erstmals zum Beben brachte. Seine Lieder sorgten für pure Stimmung und Begeisterung in der Narhalla.
"Et Botterblömche" alias Joachim Einig sorgte - wie schon seit vielen Jahren - mit seiner tollen Büttenrede für sehr gute Unterhaltung und viel Gelächter im Saal.
Der Höhepunkt der ersten Hälfte war das "Nachwuchs-Männerballett" aus Gappenach, dass nicht nur klasse Musik, sondern auch zahlreiche Tanzvarianten präsentierte. Nun war die Stimmung nicht mehr zu toppen.
Es tanzten: Felix Alsbach, Lukas Hörsch, Max Kaufmann, Jannik Klee, Marvin Marzinzik, Maurice Seul und Leo Zimmermann. Trainiert wurden sie von Hella Hörsch und Michelle Seul.
Nach der Pause zauberten die "Frauen auf Tour" einen originellen Vortrag auf die Bühne und verhexten so manches. Beim abschließenden Tanz waren auch die "Nachwuchs-Hexen" mit dabei.
Dies waren: Birgit Arens, Dorothee Endres, Andrea Kaufmann, Andrea Klee, Rita Link, Elke Hörsch, Ruth Hörsch, Hilde Otto, Silvia Rudolph und Susanne Trapp sowie Julia Endres, Lena Endres, Lena Hörsch, Svenja Klee und Annika Kaufmann.
Einen mal wieder äußerst sehenswerten Showtanz zeigten die "Dreamgirls" der "Ewig jungen Möhnen" aus Welling. Die 19 jungen Damen präsentierten den Tanz "Wovon Mädchen träumen" und nutzten am Ende auch noch Regenschirme als tolles Hilfsmittel. Natürlich wollte das Publikum nach solch einem Auftritt eine entsprechende Zugabe der Truppe von Trainerin Kerstin Wirges und ihrer organisatorischen Leiterin Tatjana Valach-Adams.
Für Lachsalven am laufenden Band sorgte "Et Babettche" alias Anna Gilles, die auf der Bühne ihre eigentliche Partnerin vermisste. Dafür erschien dann plötzlich Bernd Zimmermann auf der Bühne, der ebenfalls seinen Partner vermisste. Dieses Zwiegespräch sorgte bei vielen Närrinnen und Narren für Bauchmuskelkater vor Lachen.
Als vorletzter Punkt stand der Mariechentanz von Barbara Noll von der "KG Rot-Weiß Münstermaifeld" auf dem Programm. Die Solo-Tänzerin zeigte eine tolle Leistung. Trainiert wurde sie von Sonja Hickmann. Zum grandiosen Finale erschien das Gappenacher Männerballett als "Dorfsänger" verkleidet. Doch das Singen wollte nicht so recht funktionieren, so dass sich die Truppe dann kurzfristig doch für einen spontanen Tanz entschied. Mit einem "Schlager-Medley" und ihrem spektakulären Tanz sorgten sie dann für einen würdigen Abschluss der Sitzung.
Es tanzten: Hermann Arens, Oliver Fuhs-Rudolph, Stefan Gilles, Harald Hörsch, Thomas Probstfeld, Rolf Seul, Alexander Wierschem, Bernd Zimmermann. Einstudiert wurde der Tanz von Steffi Zimmermann mit Unterstützung ihrer Tochter Pia.
Für eine herausragende karnevalistische Leistung in den vergangenen Jahren bzw. außerordentliches Engagement erhielt in diesem Jahr Steffi Zimmermann den "Rhein-Zeitungs-Orden" verliehen. Für die Technik und einen reibungslosen Ablauf sorgten Udo Link, Manfred Klee, Jannik Klee, Max Kaufmann und Stefan Groß hinter der Kamera. An der Seite von Sitzungspräsident Thomas Probstfeld saßen in diesem Jahr die Komiteemitglieder Ruth Hörsch, Markus Bender sowie Elke Hörsch und Stefan Hörsch.

Kappensitzung 2013

klick auf´s Bild

Kappensitzung 2004

klick auf´s Bild

Karneval 1977 und älter

klick auf´s Bild

Kinderkarneval 2014

Kooperation Gappenacher Karneval

12. Kinderkarneval in Gappenach vom 16. Februar 2014

Unter dem Motto "In Gappenach da geht es rund, denn da ist heute Geisterstund´" feierten die Kinder aus der ganzen Region - im Gemeindehaus in Gappenach - den 12. Kinderkarneval, der sich weiterhin an großer Beliebtheit erfreut. 170 junge und jung gebliebene Närrinnen und Narren standen an diesem Tag auf der Gappenacher Bühne und sorgten mit 18 Programmpunkten für tolle Unterhaltung für die vielen Kinder.
Nach dem Einmarsch des jungen Sitzungskomitee´s und Begrüßung durch Pia Zimmermann eröffneten die "Roten Funken" aus Mertloch das Programm. Einstudiert wurden sie von Simone Höger, Jutta Scherhag und Nicole Dieler. Die "Polcher Funken" kamen als "Stewardessen" und zeigten einen sehenswerten Tanz. Die Gruppe wurde von Jenny Hellinger und Katharina Meurer trainiert.
Aus dem Nachbarort Mertloch kamen nun die kleinen Cowboys, die in ihren Kostümen total süß aussahen und einen tollen Tanz präsentierten. Sie hatten sogar ein "Pferd" mitgebracht. Einstudiert wurde die Gruppe von Jutta Krechel. Die Jugendgarde der "KG Rot-Weiß Münstermaifeld" sorgte mit ihrem Tanz und der gut gewählten kölsche Musik für große Stimmung. Einstudiert wurde die Gruppe von Dorothee Hamza und Ramona Hürter.
Danach präsentierte die Showtanzgruppe des "Närrischen Corps Blau-Weiß e.V." aus Koblenz-Niederberg einen fantastischen Tanz. Die 18 Tänzerinnen und ihr Tänzer lieferten auf der Gappenacher Bühne eine Glanzleistung ab und erstaunten viele der zahlreichen Narren. Trainiert wurde die Gruppe von Julia Kohl.
Jana Hörsch und Pia Zimmermann präsentierten einen akrobatischen Tanz, der die Zuschauer von den Sitzen riss.
Anschließend marschierte das Kinderprinzenpaar aus Münstermaifeld mit Hofstaat, Garde und dem Vorstand der Möhnen auf. Das Prinzenlied war der absolute Knaller und heizte den Saal so richtig ein. Als Gastgeschenk hatten die Tollitäten die Zwischengarde "Meensterer Mädche" mitgebracht. Diese wurde von Lisa-Marie Wilkens trainiert. Als Höhepunkt der ersten Hälfte tanzte das "Nachwuchs-Männerballett". Unter dem Motto "Dance-Revolution" zeigten sie zahlreiche Varianten von Tanzstilen und brachten den Saal damit zum Beben.
Auf der Bühne standen: Felix Alsbach, Lukas Hörsch, Max Kaufmann, Jannik Klee, Marvin Marzinzik, Maurice Seul und Leo Zimmermann. Trainiert wurden die Jungs von Hella Hörsch und Michelle Seul.
Nach der Pause erschienen die "Helden in Strumpfhosen". Dieser kuriose Tanz sorgte für viel Gelächter in der Narhalla. Hier tanzten: Lukas Cyll, Ann-Kathrin Fischer, Jana Hörsch, Annika Kaufmann sowie Leo und Pia Zimmermann. Einstudiert wurde der Tanz von Annika Kaufmann. Anschließend erschienen die "Mini-Funken" aus Mertloch auf der Bühne. Diesen schönen Tanz hat erneut Jutta Krechel einstudiert, die sich immer viel Arbeit mit den kleinen Gästen aus Mertloch macht. Ein großes Kompliment aus Gappenach für diese Leistung!
Die Gappenacher "Frauen auf Tour" zeigten passend zum Thema ihren schönen Tanz. In diesem Jahr waren zwei Generationen auf der Bühne und verzauberten die Närrinnen und Narren mit ihrer Tanzeinlage. Es tanzten: Birgit Arens, Dorothee Endres, Andrea Kaufmann, Andrea Klee, Elke Hörsch, Ruth Hörsch, Hilde Otto, Silvia Rudolph und Susanne Trapp sowie Julia Endres, Lena Endres, Lena Hörsch, Svenja Klee und Annika Kaufmann.
Die Showtanzformation des" SVU" aus Kobern-Gondorf kam mit ihrer Pyramide vorbei. Die jungen Damen nahmen die Zuschauer mit auf eine Reise nach Ägypten und sorgten für ein ganz besonders Flair im Saal. Trainiert wurde die Gruppe von Lorena und Sonja Münch.
Auch die "Kinderfunken" vom "Escher Wend" aus Kaisersesch gaben ihr Bestes und sorgten für Stimmung im Saal. Den Tanz studierten Birgit Abel und Annette Oster ein. Nun betraten die "Dancing Teens" vom "Möhnenverein Mertloch" die Bühne und präsentierten ihren sehenswerten Tanz. Einstudiert wurden die Teenies von Ursula Notzon und Hildegard Scholz.
Zum Ende der Veranstaltung betrat das Gappenacher Männerballett die Bühne. Die acht Männer sorgten mit ihrem "Schlager-Medley" für einen würdigen Abschluss des Kinderkarnevals.
Für Unterhaltung sorgten: Hermann Arens, Oliver Fuhs-Rudolph, Stefan Gilles, Harald Hörsch, Thomas Probstfeld, Rolf Seul, Alexander Wierschem und Bernd Zimmermann. Einstudiert wurde der Tanz von Steffi Zimmermann mit Unterstützung ihrer Tochter Pia.
Großes Lob galt erneut den Bühnenbildgestaltern, die auch in diesem Jahr ein tolles Bühnenbild entworfen haben. Dies waren in erster Linie Heinz Henrich, Karl-Heinz Pütz, Arnold Probstfeld und Max Kaufmann.
Ebenfalls großes Lob galt dem "Männerballett" und seiner Trainerin Steffi, die an diesem Tag erneut für die Bedienung und Bewirtung der Gäste zuständig waren sowie den "Küchen-Damen" der "Kath. Frauengemeinschaft", die mit Kaffee und Waffeln für das leibliche Wohl der jungen und älteren Narren sorgten.
Für die Technik an diesem Tag war Hermann Arens zuständig und für einen reibungslosen Ablauf der Kindersitzung sorgte Thomas Probstfeld.
Durch das kurzweilige Programm führten die Komiteemitglieder Sophie Hollweger, Laura Marzinzik, Anna-Lena Schuster, Julian Vogel und Pia Zimmermann.
Der 12. Kinderkarneval in Gappenach war somit wieder eine rundum gelungene Veranstaltung für den Nachwuchs. Die vielen auswärtigen Tanzgruppen aus Mertloch, Münstermaifeld, Polch, Kaisersesch, Kobern-Gondorf und Koblenz-Niederberg versprachen auch im nächsten Jahr wieder auf der Gappenacher Bühne erscheinen zu wollen.
Daher können sich die vielen Besucher bereits jetzt schon auf den 13. Kinderkarneval im Jahr 2015 mit einem erneut voll gepackten Programm freuen.

Der Zooch 2014

Kooperation Gappenacher Karneval
Eine tolle Session 2014 ist zu Ende
Nach der grandiosen Sitzung und dem tollen Kinderkarneval beteiligten sich die Gappenacher mit 50 Teilnehmern als "Gestalten der Nacht" am Rosenmontagsumzug in Münstermaifeld mit einem schön gestalteten Wagen.
Viel Arbeit in der Vorbereitung leisteten die Wagenbauer Dorothee Endres, Andrea Klee sowie Rolf Endres und Olli Fuhs-Rudolph, der in den letzten Jahren die Federführung für den alljährlichen Wagenbau übernommen hat. Fahrer war Franz Gilles und als Ordner dabei waren Olli Fuhs-Rudolph und Stefan Hörsch. Für die Kostüme waren Doro Endres und Andrea Klee verantwortlich.
Schon jetzt können wir uns auf zwei große Jubiläen im Jahr 2015 freuen: Gappenach wird 800 Jahre alt und feiert 5 x 11 Jahre Fasenacht