Sie sind hier: Startseite

Gappenach die Perle des Maifelds

DorfFunk - Offizielle Meldungen aus Gappenach

Hier könnt Ihr die aktuellen öffentlichen Meldungen der Gemeinde Gappenach aus dem DorfFunk abrufen.
Bild anklicken und schon wirst Du weitergeleitet :-)

Sternsinger 2021

Gappenach - STERNSINGEN IN ZEITEN DES LOCKDOWN
#HELLERDENNJE 

Auch für die Sternsinger ist in diesem Jahr alles anders als sonst.
Durch den aktuellen Lockdown, können die Kinder im Januar leider nicht wie geplant (und gehofft) mit Abstand von Haus zu Haus ziehen, um den Segen zu bringen und Spenden für die Hilfsprojekte des Kindermissionswerk zu sammeln. 

Unter dem Motto „STERNSINGEN? Aber sicher!“
haben sich die Gappenacher Sternsinger Organisatorinnen(Pia Zimmermann, Anika Kaufmann und Jana Hörsch) eine Möglichkeit erarbeitet uns den Segen der heiligen drei Könige mit Abstand und sicher zu erhalten.

Am 09. und 10. Januar ist an verschiedenen Punkten im Dorf der Segen (Aufkleber mit den Zeichen der Sternsinger 2021) abholbereit. Ihr verbindet es am Einfachsten mit einem Spaziergang durch die Gemeinde. Dort erfahrt Ihr auch mehr über die Aktivitäten der Sternsinger. Wo genau Ihr den Segen abholen könnt lest Ihr weiter unten im Text.
Auf der Internetseite www.kath-maifeld.de ist ein Videoclip hinterlegt, wo Ihr die Sternsinger online erleben könnt.

Mit dem Segen für jedes Haus ist, wie jedes Jahr, ein Aufruf zur Spende für die Hilfsprojekte der Kindermissionswerk verbunden. Dies könnt Ihr auf verschiedenen Wegen machen.

Deine Spende in einem Umschlag in den Briefkasten bei Pia Zimmermann, Maximstraße 15, bei Jana Hörsch, Maximinstraße 10 oder bei Annika Kaufmann, Kolpingstraße 40 einwerfen.

Oder du überweist auf das Konto bei der KSK Mayen

Kirchengemeindeverband Maifeld
IBAN DE 87 5765 0010 0098 0482 34
Verwendungszweck Sternsinger Gappenach

Ein gesegnetes Jahr 2021 wünschen Euch die Gappenacher Sternsinger und vielen Dank im Voraus für Eure Spenden!





An folgenden Punkten könnt ihr den Segen der heiligen drei Königen abholen:

In der Gappenacher Kirche
Kolpingstraße 40
Maximinstraße 15
Am Dorfplatz an der Infotafel

2021

Eine kleine Freude in der Weihnachtszeit

Kurz vor Weihnachten konnten sich die Gappenacher Seniorinnen und Senioren über ein besonderes Weihnachtsgeschenk freuen. Da in diesem Jahr auf vieles, unter anderem auch auf die gemeinsame Ausflugsfahrt, verzichtet werden musste, wurde im Ortsgemeinderat beschlossen, allen Seniorinnen und Senioren einen Weihnachtspräsentkorb zu überreichen.
Ein besonderer Dank gilt Claudia Bicker, Karin Probstfeld und Johannes Weidenbach für das Zusammenstellen und Packen der Präsente. 
Freundlich unterstützt wurde die Aktion von Westenergie, evm, Stefan Hörsch –Land- und Forstwirtschaftliche Dienstleistungen-, VR-Bank Rhein-Mosel eG, Architekturbüro Jürgen Heyer, Karst-Ingenieure und der KSK Mayen.

Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Weihnacht 2020

Weihnachts- und Neujahrsgrüße 2020

Liebe Gappenacherinnen, liebe Gappenacher,

alle Augen sind bereits auf die kommenden Feiertage gerichtet, auf das Fest im Familien- oder Freundeskreis, auf ein paar Tage Entspannung und Besinnlichkeit.

In diesem Jahr war und ist jedoch vieles anders. So auch die Weihnachtszeit und vermutlich auch der Jahreswechsel. Die Hektik in der Vorweihnachtszeit weicht vielerorts der situationsbedingten Angst vor Ansteckung mit dem Corona-Virus und den damit verbundenen Kontaktbeschränkungen.
Weihnachtsmärkte und andere vorweihnachtliche Veranstaltungen mussten abgesagt werden, so auch unser schon zur Tradition gewordener Adventsmarkt. Gottesdienste fanden und finden, wenn überhaupt, nur mit wenigen Personen und auf Abstand statt. Veranstaltungen der örtlichen Vereine und der Ortsgemeinde konnten nicht stattfinden. Kein Karneval, kein Maibaum aufstellen, keine Kirmes und auch keine Einstimmung auf Weihnachten in der Kirche mit anschließendem Treffen im Gemeindehaus. Besonders schmerzlich war auch die Absage der Seniorenfahrt. Sobald es geht, werden wir diese nachholen.

Und Not macht bekanntlich auch erfinderisch. Unter dem Motto: St. Martin in Gappenach- Dieses Jahr einfach anders, schilderte die Kfd in 5 Stationen die Geschichte vom heiligen St. Martin. Eine sehr schöne Aktion, für die ich allen Beteiligten herzlich danken möchte.
Auch in anderen Bereichen ging es weiter. Die Planungen für das Neubaugebiet stehen vor dem Abschluss. Mit den Erschließungsarbeiten kann vermutlich im Frühjahr begonnen werden.

Die Straßenbeleuchtung in der Naunheimerstraße wurde auf LED umgerüstet. Gappenach ist damit komplett mit moderner Straßenbeleuchtung ausgestattet.

Das Gemeindehaus verfügt seit wenigen Wochen über einen WLAN-Hotspot. Eine stabile und leistungsfähige Internetnutzung ist somit auch dort möglich.
Die Dorfmoderation ist in vollem Gange. Auch wenn hier die Bedingungen bei Weitem nicht optimal sind, möchte ich doch alle Bewohner unseres Ortes noch einmal bitten, sich einzubringen. Es lohnt sich für die Zukunft unseres Dorf.
Am Ende des Jahres möchte ich allen Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich danken, die sich wieder in vielfältiger Weise ehrenamtlich zum Wohle aller beteiligt und eingebracht haben. Ihr Engagement in den Vereinen, den Orts- und Kirchengremien und anderen Bereichen des Dorflebens trägt wesentlich dazu bei, Gappenach lebens- und liebenswert zu gestalten und zu erhalten. Ausdrücklich in diesen Dank einschließen möchte ich auch unseren Gemeindearbeiter Alexander Jeska, der sich seit mehr als einem Jahrzehnt jeden Samstag mit großer Sorgfalt um unsere Gemeindeflächen kümmert.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ich wünsche Ihnen allen, auch im Namen des Ortsgemeinderates von Herzen ein frohes Weihnachtsfest.
Unseren kranken Mitbürgerinnen und Mitbürgern gilt hierbei ein besonderer Gruß, verbunden mit dem Wunsch einer baldigen Genesung.
Für das Jahr 2021 wünsche ich Ihnen vor allen Dingen Gesundheit, Frieden, Glück und Gottes Segen.
Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Dorfmoderation in Gappenach geht in die 2. Runde





Die geplante Dorfmoderation in Gappenach im Frühjahr 2020 wurde von der Corona-Pandemie kalt erwischt. Die Einladungen für die Auftaktveranstaltung waren bereits verteilt, da wurden persönliche Treffen in der Größenordnung eines Dorfes nicht mehr möglich.
In Abstimmung mit dem Planungsbüro Hessel aus Andernach, wurde anstelle einer Auftaktveranstaltung eine Befragung des Dorfes durchgeführt. Mehr als 50 Haushalte haben den Fragebogen zurückgesendet. Die Vorschläge und Anregungen können jetzt in die weitere Dorfmoderation einfließen. Damit der Faden der Beteiligung nicht abreißt, ist in einem nächsten Schritt der Austausch über Dorffunk geplant. Die drei im Fragebogen meistgenannten Themen: Infrastruktur und Verkehr, Bauen und Wohnen sowie Freizeit und Kultur, werden ab dem 30.11.2020 jeweils eine Woche lang im Dorffunk, in eigens dafür eingerichteten Gruppen, diskutiert. Für alle die nicht digital dabei sein wollen oder können, gibt es die Möglichkeit bis zum 03.01.2021 Ideen zu Papier zu bringen und bei mir abzugeben. Als Unterstützung für die Bearbeitung der Themengebiete erhält jeder Haushalt die Auswertung der Fragebögen und drei Ortspläne mit den jeweiligen Schwerpunkten der Themengebiete per Post zugesandt.
Ich hoffe, dass auch weiterhin so viele Gappenacherinnen und Gappenacher mitmachen. Sobald Gruppentreffen wieder rechtlich möglich und gesundheitlich vertretbar sind, wünsche ich mir, dass wir zusammen die vielen Ideen und Anregungen diskutieren und in die Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes einbringen, damit Gappenach auch in 20 Jahren noch so lebens- und liebenswert ist wie heute.

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

14 Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz


Hier geht es zur aktuellen Verordnung


Jetzt heißt es - Gesund bleiben schützt euch und andere, dann kann es funktionieren.

Herbstaktion – Gemeindeflächen in Form gebracht

Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,

am 17. Oktober 2020 fand unsere diesjährige Herbstaktion zur Pflege von Gemeindeflächen statt. 10 Mitbürgerinnen und Mitbürger fanden sich um 09:00 Uhr am Gemeindehaus ein, um von dort auf dem Friedhof, am Dorfplatz sowie am Gemeindehaus Sträucher und Hecken zu schneiden und in Form zu bringen. Unkraut wurde entfernt und andere notwendige Pflege- und Verschönerungsarbeiten durchgeführt. Wie bereits im letzten Jahr wurden auch die Kanalschächte wieder gereinigt und fit für die nasse Jahreszeit gemacht.
Es ist immer wieder erstaunlich, was viele fleißige Hände in kurzer Zeit schaffen können. In drei Stunden war die Arbeit getan und alle Arbeitsbereiche hatten wieder ein neues Gesicht.
Ich danke allen fleißigen Helfern ganz herzlich für ihre tatkräftige Mithilfe und Unterstützung.

In diesen Dank möchte ich ausdrücklich auch alle Bürgerinnen und Bürger einschließen, die sich dauerhaft um unsere Gemeindebeete und andere Flächen kümmern und dadurch das ganze Jahr über zur Verschönerung des Ortsbildes beitragen.

Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Aktuelle Beschwerden wegen Verunreinigungen durch





In der Ortsgemeinde Gappenach gibt es derzeit mehr als 60 registrierte Hunde, die „Gassi“ geführt werden und dabei ihr „Geschäft“ häufig auf Straßen, Gehwegen oder sonstigen öffentlichen und privaten Flächen verrichten. In Hundekot zu treten ist äußerst unangenehm. Zudem müssen oftmals Unbeteiligte die „Hinterlassenschaften“ entfernen. Aktuell führt dies wieder zu häufigeren Beschwerden und Verärgerung.

Entsprechend einer im Jahre 2002 erlassenen Gefahrenabwehrverordnung sind alle Hundehalter dazu verpflichtet, Verunreinigungen durch Hundekot unverzüglich zu beseitigen. Bei Missachtung kann dies mit einer Geldbuße geahndet werden.

Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, die Verunreinigungen des eigenen Hundes beim Ausführen zu beseitigen. Leider sieht die Realität oftmals anders aus. Häufig wird erst geschaut, ob man nicht beobachtet wird und geht dann einfach weiter. Aufgrund immer zahlreicherer Beschwerden über Verunreinigungen durch Hundekot, hat die Verbandsgemeinde Maifeld Hundekotbeutel angeschafft, die im Bürgerbüro der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld abgeholt werden können. Mit Hilfe dieser Hundekotbeutel können Sie die “Hinterlassenschaften” Ihres Hundes aufnehmen und ordnungsgemäß entsorgen. Deshalb appelliere ich an alle Hundehalter, beim Ausführen der Tiere diese Beutel stets mit sich zu führen, im Bedarfsfall zu benutzen und anschließend in die heimische Mülltonne zu werfen.

Helfen Sie  mit, für ein sauberes Gappenach und ein gutes Miteinander!

Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Gappenach April 2020

Dorf-Funk

Freischaltung der „Dorffunk-App“

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Ende März 2020 hat das Innenministerium entschieden, die Anwendung DorfFunk aufgrund des aktuell gesteigerten Bedarfs digitaler Kommunikation, kostenfrei und landesweit freizuschalten.

Mit der DorfFunk-App für das Smartphone steht damit nun auch in Gappenach eine datensichere und technisch zuverlässige Möglichkeit der digitalen Vernetzung zur Verfügung.

Es können nahezu alle Funktionen wie „Plausch“, „Biete“ „Suche“ und „News“ genutzt werden. In absehbarer Zeit kommt auch noch die Funktion „Veranstaltungen“ hinzu.

Sie können „Gappenach“ dann als Heimatort auswählen und auch einstellen, egal ob Sie nur Informationen und Veranstaltungen aus unserem Ort oder auch aus den umliegenden Dörfern erhalten möchten.

Der große Vorteil ist, dass sie sich nicht mehr aktiv um Informationen kümmern müssen, sondern diese - wenn gewollt - automatisch auf ihrem Mobiltelefon angezeigt werden. So sind sie jederzeit über das aktuelle

Dorfgeschehen im Bilde.

Dies ist eine neue tolle Kommunikationsmöglichkeit, um sich in unserem Dorf zu verständigen und sich auf kurzem Wege zu informieren.

Ich würde mich freuen, wenn sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger die „App“ herunterladen und installieren und somit Interesse am aktuellen Dorfgeschehen bekunden würden.


Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Klick aufs Bild- da gibt es alle Informationen

Maifeld GIN aus Gappenach

Klick aufs Bild - da gibt es mehr Informationen
Klick aufs Bild - da gibt es mehr Informationen

Gappenach 06052018